Bezirkegruene.at
Navigation:
am 17. Dezember 2020

Grüne reichen Wahlvorschlag ein

Grüne St. Pölten - 43 Personen auf dem Grünen Wahlvorschlag zeugen für starken Rückenwind für die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Anfang der Woche haben die Grünen St. Pölten fristgerecht ihren Wahlvorschlag für die kommende Gemeinderatswahl eingereichten: „Insgesamt haben wir 19 Frauen und 24 Männer auf der Liste. Unser jüngster Kandidat ist Fabian Schindelegger auf Platz 6 – er ist 21 Jahre alt. Unsere älteste Kandidatin ist Maria Maringer auf Platz 21 – sie ist 75 Jahre alt. Der Altersschnitt über die gesamte Liste beträgt 44,7 Jahre, der Altersschnitt der Listenplätze 1-6 beträgt 34,6 Jahre. Ich freue mich sehr über dieses vielfältige Team,“ erklärt Christina Engel-Unterberger und bedankt sich bei allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft, St. Pölten nachhaltig zu gestalten.

 

Die Grünen rücken drei Themen in den Vordergrund: Klimaschutz, klimafreundliche Mobilität und menschengerechter Wohnbau. „Bei diesen Themen braucht St. Pölten einen Turbo-Boost“ erklärt Engel-Unterberger und ergänzt: „Wir sind die einzige Partei, die im Jahr 2021 für diese Gemeinderatswahl mit einer weiblichen Spitzenkandidatin ins Rennen geht. Der St. Pöltner Gemeinderat hat 42 Sitze. Wir könnten also den Gemeinderat vollständig besetzen und haben noch einen Joker dazu. Wir sind gut aufgestellt und hoch motiviert. Es ist sinnvoll, dieses Mal grün zu wählen.“

 

Auf den vorderen Listenplätzen kandidieren:

 

  • Christina Engel-Unterberger, 38 Jahre alt, Sozialarbeiterin, Supervisorin und FH-Dozentin
  • Paul Purgina, 30 Jahre alt, Politikwissenschafter und Unternehmer in St. Pölten
  • Natascha Hausmann, 28 Jahre alt, Bildungswissenschafterin und Sozialarbeiterin im Bereich Opferschutz
  • Walter Heimerl-Lesnik, 62 Jahre alt, gelernter Feinoptiker, leidenschaftlicher Wanderexperte und Kellner
  • Rebecca Pöck, 27 Jahre alt, Physiotherapeutin
  • Fabian Schindelegger, 21 Jahre alt, gelernter Verwaltungsassistent, berufstätig in Wien, ehrenamtlicher Rettungssanitäter


Spitzenkandidatin Christina Engel-Unterberger und Listenplatz 2 Paul Purgina vor dem Rathaus St. Pölten